Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, 

Unsere Seite befindet sich derzeit noch im Aufbau. In Kürze finden Sie hier eine Vielzahl an Schmierstoffen. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch!
Ihr Herm-Team

Getriebeöl

Getriebeöl günstig online kaufen

Finden Sie das richtige Getriebeöl für PKW, LKW, ATF und UTTO

Den meisten Autofahrern ist bewusst, dass das Motoröl regelmäßig gewechselt werden muss, doch auch Getriebeöl verschleißt und muss gewechselt werden! Das gilt auch dann, wenn das Getriebe eine sogenannte Lebensfüllung (auch "Lifetimefüllung" genannt) vom Hersteller erhalten hat. Denn in der Regel sind damit nur sechs bis acht Jahre gemeint. 

Getriebeöle sind Schmierstoffe für Getriebe, Achsantriebe oder Hinterachsdifferentiale, Verteilergetriebe und andere Mechanismen. Diese Schmierstoffe schützen die Teile vor Abnutzung und Korrosion, minimieren den Energieverlust durch Reibung, ziehen Wärme aus Kontaktelementen, reinigen diese und neutralisieren Stöße und Vibrationen, damit das Getriebe nicht beschädigt wird.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl des passenden Getriebeöls für Ihr Fahrzeug!

Natürlich finden Sie bei uns auch Schmierstoffe für die vielen anderen Bereiche wie beispielsweise Motoröl, Hydrauliköl, Industrieöl und Schmierfette.

Bitte wählen Sie aus einer der folgenden Kategorien: PKW LKW ATF UTTO

Zufällige Getriebeöle

Was ist der Unterschied zwischen Getriebeöl und Motoröl?

Motoröl und Getriebeöl kommen beide im Auto zum Einsatz. Allerdings dienen sie unterschiedlichen Zwecken und verfügen daher auch über unterschiedliche Eigenschaften. Getriebeöl ist ein Spezialöl für das Getriebe und den Achsantrieb. Es ist im Gegensatz zum Motoröl, das direkt im Verbrennungsmotor zum Einsatz kommt, nicht so hohen Temperaturen ausgesetzt. Getriebeöl ist flüssiger als Motoröl und zeichnet sich durch eine niedrigere Viskosität aus.

Was bringt ein Getriebeölwechsel?

Der Getriebeölwechsel hat ganz ähnliche Gründe wie der Motorölwechsel. Bei beiden PKW-Teilen, dem Motor und dem Getriebe, fällt mechanische Reibung an. Das Getriebeöl verringert diese Reibung. Allerdings verschmutzt Motoröl schneller als Getriebeöl – nicht zuletzt durch die im Motor ablaufenden Brennvorgänge. Während Motoröl im Schnitt einmal im Jahr gewechselt wird, können zwischen zwei Getriebeölwechseln mehrere Jahre liegen.

Wann sollte man das Getriebeöl wechseln?

Auch das beste Getriebeöl kommt irgendwann an seine Grenzen – es verliert dann an Viskosität. Sie riskieren einen Getriebeschaden, wenn Sie das Getriebeöl dann nicht wechseln. Ein neues Getriebe bedeutet Kosten im vierstelligen Bereich. Wir empfehlen den Wechsel von Getriebeöl nach ca. 80.000 bis 120.000 Kilometer. Ob Sie ein Automatikgetriebe oder ein Handgetriebe nutzen, ist für den Zeitpunkt des Wechsels nicht relevant. Es kommt darauf an, wie alt Ihr Wagen ist, wie Ihr Fahrstil aussieht und ob Sie hauptsächlich Kurzstrecken oder eher Langstrecken auf der Autobahn zurücklegen. Bei Langstrecken wird Ihr Getriebe nämlich weniger stark beansprucht.